Financial Times: MOOCs auf dem Weg zu einer Credit-würdigen Qualifikation

Die Financial Times berichtete am 24. November 2013 unter dem Titel “On course to become a credit worthy qualification” über die Anrechnungsmöglichkeiten von MOOCs (Massive Open Online Courses) in den USA und Europa mit besonderem Fokus auf dem europäischen System der ECTS Credit Points:

Link zum Text

Der Autor Adam Palin beschreibt in dem Artikel, dass MOOCs ihre Anfänge in den USA nahmen, nun jedoch eine bedeutende Weiterentwicklung in Bezug auf die Zertifizierung der Kurse in Europa stattfinden könnte. Grund ist das „European Credit Transfer an Accumulation System“ (kurz ECTS) – der Standard, der an Hochschulen erworbene Credit Points europaweit in 53 Länder übertragbar macht und in dieser Form weltweit einzigartig ist.

Hannes Klöpper, Mitbegründer der Plattform „iversity“, die u.a. den „StoryMOOC“ der FH Potsdam publiziert, stellt heraus, dass es somit eine rechtliche Basis für die Anerkennung von in MOOCs erbrachten Leistungen gäbe. Dies sei ein bedeutender Unterschied zu den USA, wo kein derartiges nationales Transfersystem existiere.

HowTo Moodle in Aktion

Bislang gibt es zahlreiche MOOC-Produzenten, die Zertifikate ausstellen, wobei diese meist mit Kosten für die Teilnehmenden verbunden sind. Das Hauptproblem hierbei – und natürlich auch im Falle einer Vergabe von Credit Points – ist die Überprüfbarkeit der Identität der einzelnen Personen. Beaufsichtigte Prüfungszentren, in denen Abschlussklausuren abgelegt werden können, wären eine denkbare Lösung. iversity unterstützt dieses Angebot und setzt es bereits in einigen Kursen um.

Diverse weitere Professor/inn/en und Mitarbeiter/innen von Hochschulen und MOOC-Plattformen aus Europa und den USA kommen im Artikel zu Wort. Sie argumentieren unter anderem, dass es letztendlich nur die einzelnen Universitäten sein werden, die über eine Anerkennung von durch

MOOCs erworbenen Credits entscheiden müssten. Als weiteres Problem wird angesehen, dass der Arbeitsaufwand von MOOCs meistens nicht mit dem eines gängigen Hochschulkurses vergleichbar sei und dass einige persönliche Kompetenzen nur in der Präsenzlehre ausgebildet werden könnten. Letztendlich demonstriere die Teilnahme an einem MOOC jedoch bei potenziellen Arbeitgebern in jedem Fall zusätzlichen persönlichen Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s