Der 2. Präsenztag der Weiterbildung

Endlich war es wieder so weit! Am 27.08.14 trafen wir uns – dieses Mal in Cottbus – zu unserem zweiten Workshop. In aller Früh ging es los und in guter Gesellschaft absolvierten wir unsere über zweistündige Bahnfahrt mit Leichtigkeit.

In Cottbus angekommen trafen wir an der Bushaltestelle auf uns schon bekannte Gesichter. Wir kamen sofort ins Gespräch, da wir uns schon aus dem letzten Workshop kannten und die werdenden studentischen Berater, von den anderen Hochschulen, sich als sehr zugänglich erwiesen haben. Gemeinsam fuhren wir dann zur BTU Cottbus, obwohl sich keiner sicher war, ob wir den richtigen Bus genommen hatten, kamen wir dennoch an unserem Ziel an.

Der Workshop fand unter dem großen Thema Didaktik statt. Im ersten Teil der Veranstaltung lernten wir dDSC_9303ie Hochschule und deren E-Learning-Team kennen. Die Lehrenden erläuterten uns was sie bisher erreicht haben und wie ihre Arbeit bei den Dozenten der Hochschule angekommen ist bzw. wie diese ihre Unterstützung in ihrem eigenen Lehrprogramm umgesetzt haben. Wir tauschten uns über konstruktives Feedback und aktives Lernen aus, des Weiteren bekamen wir Hinweise für das Verfassen einer E-Mail an einen Lehrenden.

In diesem ersten Teil werteten wir auch die Online-Phase aus, welche bei allen E-Learning Beratern einen guten Anklang gefunden hatte. Jeder konnte sich in seinem Testkurs frei entfalten und wir bekamen einige kreative Kurse zu sehen. Vor dem Ende des ersten Abschnittes erarbeiteten wir dann in kleinen Gruppen mediendidaktische Szenarien.

In der Mittagspause konnten wir uns dann auch mal näher mit unseren Lehrenden unterhalten und bekamen tiefere Einblicke in deren Arbeit als E-Learning Mitarbeiter. Nach der Erholung und frisch gestärkt starteten wir in die den zweiten Teil des Tages. Wir erarbeiteten Tipps für Dozenten und für Studierende, was sie bei der Nutzung von Moodle beachten sollten. Zum Abschluss wurden uns die Übungsaufgaben der zweiten Online-Phase vorgestellt und wir begannen den Tag Revue passieren zu lassen, indem wir gleich unser erlangtes Wissen über konstruktives Feedback einsetzten.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Tag und wir lernten uns in die Lage eines Dozenten zu versetzen, was als E-Learning-Berater eine sehr wichtige Eigenschaft ist.

Johannes Minkmar, studentischer Berater im E-Learning-Team Potsdam

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s